Wie kann ich Ihnen helfen

Schritt-für-Schritt Anleitung und Unterstützung 

Der Sprung ins neue Leben

Individuelles Training

Mantrailing

Der Sprung ins neue Leben

Hund ist nicht gleich Hund, es gibt unendlich viele verschiedene Rassen und Kreuzungen, aber alle sind sie etwas Besonderes. Jeder, der an die Anschaffung eines Haustieres und insbesondere eines Hundes denkt, sollte sich vorher genau informieren, ob diese Rasse auch wirklich zu einem passt.

 

Auch ein Tierschutzhund sollte nicht einfach so adoptiert werden. Natürlich ist es schön, einem armen süßen Hund ein neues schönes Leben schenken zu wollen. Jeder sollte sich aber auch hier bewusst sein, dass es evtl. Hunde sind, die nicht gleich glücklich sein können ein neues zu Hause gefunden zu haben.

 

Mitunter benötigen grade diese sehr viel Zeit, Ruhe und ein immer gleichbleibenden Tagesablauf, um in Ruhe ankommen zu können. 

 

Ich spreche da aus Erfahrung! Mein Hund steht für mich im Mittelpunkt. Bei der Entscheidung für einen Hund entscheidet man sich gleichzeitig dafür, Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen. Dieser Verantwortung möchte ich auf jeden Fall gerecht werden.

 

Gerne möchte ich Ihnen dabei behilflich sein, den richtigen Weg zu finden.

Individuelles Training

In einem Ersttermin lerne ich Sie und ihren Hund in ca. 60 Minuten kennen und besprechen das Trainingsziel. Danach richtet sich das individuelle Training.

 

Ca. 2 - 3 Trainingseinheiten werden wir im gewohnten Umfeld (Hausbesuch) und auf den gewohnten Spaziergängen vornehmen. Falls Sie einen Hausbesuch nicht wünschen, werden wir bestimmt eine andere Lösung finden. Denken Sie nur dran, der Hund lernt Ortsgebunden! Nicht das, was auf einem Hundeplatz trainiert ist, funktioniert auch außerhalb. 

 

Danach entscheiden wir ganz individuell, wo, wie und wie oft wir trainieren möchten.

Mantrailing

Beim Mantrailing verfolgt der Hund, im Gegensatz zum Fährtenhund, die individuelle Geruchsspur einer vermissten/zu suchenden Person.

Der Hund wird dort zur Suche angesetzt, wo die vermisste Person zuletzt gesehen wurde.
 

Damit der Hund weiß, nach welchem Geruch er suchen soll, bekommt er vor dem Start einen Geruchsgegenstand von der zu suchenden Person. Er nimmt diesen Geruch auf und filtert ihn aus allen anderen Duftspuren heraus. Nur der Hund ist in der Lage aufgrund seiner ernorm sensiblen Nase, diese vermisste Person zu finden.

 

Mantrailing ist nicht nur etwas für professionelle Rettungshundearbeit, sondern für alle die Spaß an dieser artgerechten Auslastung haben!

 

Lernen Sie, Ihrem Hund zu vertrauen und die Körpersprache Ihres Hundes zu lesen. Sie werden überwältigt sein, über was für Fähigkeiten Ihr Hund verfügt.
 

Mit Sicherheit werden sie ein tolles Team, denn zusammen bringt es doppelt soviel Spaß!!

 

Zum Mantrailing benötigen Sie:   

  • Geschirr
  • Lange Leine
  • Superbelohnung
  • Wasser
  • und natürlich Ihren Hunde     

Über mich

Wie alles begann:

eigentlich fing alles im Jahre 2006 an. Mascha war ihr Name. Eine besondere RiesenschnauzerHündin (filia reges) aus einer perfekten, liebevollen Zucht in Hamburg Eppendorf.

Nach ausprobieren mehrerer Hundesportarten sind Mascha und ich auf das Mantrailing gekommen. Es dauerte nicht lange und wir merkten, dass das genau das Richtige für uns war.

Durch das intensive Mantrailer-Training wurde meine Neugier noch mehr verstärkt die Hintergrundinformation über die Hundeerziehung, -verhalten und – motivation zu vertiefen. So studierte ich „Hundewissenschaften/Hundetrainer“ bei der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) in der Schweiz und aus meinen Hobby und meiner Leidenschaft wurde meine Berufung. 

 

Das sollte aber noch längst nicht alles sein. Weiterbildungen folgten auf der Stelle. (Siehe Qualifikation)

 

Durch meine Unterstützung im Tierschutz bin ich auf Palü gestoßen. Palü war ein Griffon Korthals aus dem Tierschutz und sollte schnell mein großer Meister werden, wie sich sofort herausstellte. Ein Hund voller Ängste. Konnte keinen Schritt alleine gehen und hat sich am liebsten immer nur versteckt. Durch ihn weiß ich, was es heißt, einem Tierschutzhund ein neues zu Hause zu geben. Es hat sich aber mehr als gelohnt! Palü wurde ein wundervoller, selbstständiger und lebensfreudiger Hund.

 

Ich wohne mit meinen Mann und unserem nun 2. Griffon Korthals "Otto" (aus dem Tierschutz Frankreich) in Schacht-Audorf am wunderschönen Kanal.

 

Otto hat mir wieder einen neuen Weg gezeigt. Der Weg des echten Jagdhundes! So komme ich jetzt dazu, mich auch auf dieses Thema einzulassen und weiterzubilden.

 

Wie schön kann das Leben nur sein!!!!! Wunderschön und Individuell!!!

Qualifikation

Studium der Hundewissenschaften (ATN/Schweiz)

Dr. Erik Zimen, Joachim Leidholdt/Erika Trummler, Sabine, Winkler, Dr. Ute Blaschke-Berthold, Pia Gröning, Maria Hense, Susanne Steinmetz/Klaus Grauhering, Karl-Heinz Raboldt, Uwe Radant, Nicole Gärtner, Manuela Zeitz, Beate Löh, Dr. med. vet. Renate Jones-Baade, Silke Sarnow, Christine Sondermann, Viola Dahme, Sabine Geisler.

 

Zusatzqualifikationen

Dr. Ute Blaschke-Berthold 

  • Woran erkenne ich, dass ein Hund gleich beisst.
  • Hyperaktivität-Symptome, Ursachen, Verhaltensveränderungen
  • Analyse und Verhaltensänderungen bei hyperaktiven Hunden
  • Med. Ursachen von Verhaltensproblemen
  • "Die Werkzeugkiste" - CumCane Trainerfortbildung
  • Schnüffeln, Suchen, und Slow Motion
  • Update Schilddrüse und Verhalten, Angst und Aggression sind keine Einbahnstraßen; Stressreduktion und Stressmanagement
  • Winterkurs Impulskontrolle (Online-Kurs) 

Anja Fiedler

  • Training mit impulsiven Hunden - Selbstkontrolle will gelernt sein
  • Jagdhunde typgerecht beschäftigen und belohnen
  • Motivation & Aufmerksamkeit im Training an unerwünschtem Jagdverhalten
  • Jagdverhalten verstehen, kontrollieren und ausgleichen (Seminarwoche in SPO)
  • Jagdlich motivierte Hunde stoppen und abrufen: Jagdverhalten in der Hand (Webinar)
  • Bedürfnisgerecht belohnen - Jagdlich motivierte Hunde am Wild kontrollieren (Webinar)
  • Warten lernen - Jagdlich motivierte Hunde am Wild kontrollieren (Webinar)
  • An lockerer Leine durch Feld, Wald & Flur: weniger Frust an beiden Leinenenden (Webinar)
  • Entspannt durch Feld, Wald & Flur: erhitzte Jagdgemüter runterkühlen (Webinar)
  • Unterbrechen lernen - Jagdlich motivierte Hunde am Wild kontrollieren (Webinar)
  • Nasenarbeit in Feld, Wald und Flur: Gerüche entdecken und verfolgen I/II (Webinar)
  • Dummy meets Target (Webinar)
  • Trilogie aus Dummys, Targets & Gerüchen für jagdlich motivierte Hunde und auch andere (Seminarwoche in SPO)

GAK9 Trailing  Jose Gonkel

  • Mantrailing 

Maria Hense

  • Begegnungstraining/Kommunikationstraining
  • Grenzen setzen - aber richtig!
  • Mutmach-Training
  • My home is my castle - Territorialverhalten

Monika Norton

  • Tellington TTouch - Basis Seminar -

Urte Pelikan

  • Barfen, artgerechte RohFütterung bei Hunden

Gerd Schreiber

  • Angst und Aggressionsverhalten, Leinenaggression

Swanie Simon

  • Barfen - die richige Hundeernährung -

Gerrit Stephan

  • Trennungsstress bei Hunden

Amira Sultan

  • Aggressionsverhalten beim Hund

Silvia Weber

  • Ernährung für Hunde
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Holz